Slider

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Am gestrigen Sonnabend fand in Bitterfeld-Wolfen der 23. Landesparteitag der NPD statt. In dessen Verlauf wurde der alte Vorstand entlastet und ein neuer gewählt. Besonderer Dank galt dem scheidenden Vorsitzenden Peter Walde, der dem Verband seit 2011 vorstand und seiner Frau Heidrun, die seit 2009 für die Finanzen zuständig war.

 

Zum Abschied bedankten sie sich mit folgenden Worten: „Wir bedanken uns für die herzliche Verabschiedung heute auf dem Landesparteitag und danken Euch auch für die jahrelange Treue uns gegenüber.“

 

Als Gäste konnten wir Frank Rohleder, der die Versammlung leitete und Ronny Zasowk begrüßen. Den stellvertretender Bundesvorsitzender und Leiter des Amtes Bildung wollen wir an dieser Stelle selbst zu Wort kommen lassen:

 

„Heute durfte ich auf dem Landesparteitag der NPD Sachsen-Anhalt einige Worte an die Delegierten richten. In meiner Rede ging ich darauf ein, dass der Fokus der künftigen Arbeit vor allem auch auf Jugendarbeit, Schulung, Stärkung der Gemeinschaft und die Besetzung neuer Themen gelegt werden muss. So wird es uns gelingen, die NPD für kommende Herausforderungen zu wappnen.

 

Peter und Heidrun Walde gilt Dank für die in den letzten Jahren geleistete Arbeit. Viel Erfolg der neuen Führung um den frischgebackenen Landesvorsitzenden Steffen Thiel.“

 

Als Stellvertreter des Landesvorsitzenden wurden Henry Lippold, Andreas Karl und Rolf Brückner gewählt. Als Beisitzer fungieren künftig Thomas Lindemann, Stefan Paasche, René Trapp, Gerhard Lippold und Jens Cserski. (sp)