NPD-Landesverband Sachsen-Anhalt

24.01.2015

Lesezeit: etwa 1 Minute

Regierungswechsel in Sachsen-Anhalt

(mg). Wie die Magdeburger Volksstimme berichtet, findet Katrin Budde (SPD), nach zehn Jahren wäre es in Sachsen-Anhalt wieder mal an der Zeit für eine sozialdemokratische Landesregierung. Gut, dem Geschwurbel dieser Soze muss man keine Beachtung schenken, schließlich spielt es auch keine Rolle, dass sich die etablierten Parteien beim Zugrunderichten von Land und Menschen regelmäßig abwechseln. Nur wer vor vier Jahren beim Amtsantritt des derzeitigen Ministerpräsidenendarstellers Rainer Haseloff (CDU) dachte, schlimmer könne es nicht mehr kommen, könnte vielleicht im Frühjahr 2016 eines besseren belehrt werden. Budde sieht sich nämlich im Falle eines SPD-Wahlsieges selbst als neue Herrin der Staatskanzlei! Immerhin: Dann kann es tatsächlich kaum noch schlimmer kommen. Außer vielleicht, die Grünen nominieren 2021 Conchita Wurst, oder die FDP einen Vietnamesen für das höchste im Land zu vergebene Amt!

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: