NPD-Landesverband Sachsen-Anhalt

06.07.2012

Lesezeit: etwa 1 Minute

„Raus aus dem Euro“ – Zwei Infostände im Landkreis Wittenberg

KV-Wittenberg vor Schlosskirche

Für den 23. Juni 2012 hatte der NPD-Kreisverband Wittenberg zwei Informationsstände angemeldet. Der erste wurde in Jessen/Elster in der Wohnsiedlung G.-Scholl-Straße am Einkaufsmarkt aufgebaut. Dort konnten zahlreiche Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürger der Stadt Jessen zum Thema Euro und dessen Zukunft geführt werden. Das mitgegebene Informationsmaterial wurde gern angenommen und zeigte einmal mehr das große Interesse der Bürgerinnen und Bürger an diesem Thema. In den Nachmittagsstunden wurde mit Unterstützung von Freunden des NPD-Kreisverbandes der Infotisch auf dem Schlossplatz in der Lutherstadt Wittenberg aufgestellt. Auch für ankommende Touristen aus dem In- und Ausland gut sichtbar war dabei das Transparent mit der Forderung “Raus aus dem Euro”. Auch in den nächsten Monaten wird dieses Thema von den Nationaldemokraten des Kreisverbandes Wittenberg öffentlichkeitswirksam auf die Straßen und Plätze der Städte und Gemeinden des Landkreises getragen werden. Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich doch einmal selbst ein Bild zu machen, unabhängig von den verhetzten Systemmedien. Es lohnt sich, endlich wieder selbst nachzudenken und alternative Wege aus der Misere zu diskutieren. Politik ist keine alternativlose Einbahnstraße, sondern viele Wege führen zum Ziel. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei unseren am Infostand vorbeischauenden Wählern für das ausgesprochene Vertrauen und die besten Glückwünsche und Zuversicht für die Zukunft, die uns entgegengebracht wurden.

Im Namen des Kreisvorstandes

Thomas Lindemann

Kreisvorsitzender NPD-KV Wittenberg

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: