NPD-Landesverband Sachsen-Anhalt

09.08.2022

Lesezeit: etwa 1 Minute

Meine Sicht der Dinge: Die Kolumne von Henrik Gehre

„Respekt für Dich“ las man auf Grossraumplakaten zur Bundestagswahl letzten Jahres. Der kleine Olaf, sichtbar auf schwarzem Hintergrund. Heute ist er Kanzler.

Allein die Frechheit des ungefragten Duzens ist hier erwähnenswert, sollte sich hier doch wohl auf schleimige Art und Weise Vertrauen erschlichen werden. Als seiest Du einer von uns, wo doch Lichtjahre dazwischen stehen. Aber gut, bleiben wir beim "Du", denn ein förmliches „Sie“ verdienst Du nicht.

Zurück zu Deinem Respekt. Wenn Du schon von Respekt sprichst, also der Achtung, Anerkennung oder Bewunderung vor der Leistung anderer, hast Du als Kanzler voranzugehen. Du musst ein Vorbild sein, zu dem man aufschauen will. Das zu vertretende Volk muss sich bei Dir geborgen fühlen. In Deinem Fall, Olaf, ist das nicht möglich. Du hast Dich erpressbar gemacht und in Abhängigkeit dubioser Geschäftemacher begeben. Du willst die Sache aussitzen und Gras darüber wachsen lassen. Du hältst uns für dumm und denkst, wir sind vergesslich.

Deine eigenen Gedächtnislücken nehme ich dir nicht ab. Besäßest Du Charakter, würdest Du die Konsequenzen ziehen und Deinen Hut nehmen. Hör endlich auf, dieses Amt weiter zu beschädigen und stelle Dich Deinen Missetaten!

Respekt für mich, für Dich Olaf, meine tiefste Verachtung!

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: