NPD-Landesverband Sachsen-Anhalt

16.10.2014

Einen jährlichen Drogen- und Suchtbericht für Mecklenburg-Vorpommern erstellen


» Zur Videoübersicht


Weitere Infos http://www.npd-fraktion-mv.de/

In der 78. Landtagssitzung am 16.10.2014 forderte Stefan Köster im Namen der NPD-Fraktion MV die Landesregierung auf, einen jährlichen Drogen- und Suchtbericht für das Land Mecklenburg-Vorpommern vorzulegen. Er legte dar, daß kaum eine angemessene Prävention möglich ist, da Zahlen und Erkenntnisse für das Land fehlen. Julian Barlen von der SPD versuchte das entschlossene Handeln der Landesregierung im Kampf gegen Drogen hervorzuheben. Der Antragsgegner konnte am Ende aber keinen ernstzunehmenden Grund gegen den Antrag vorbringen. Stefan Köster erwiderte und nannte Beispiele für die Offenheit der sogenannten demokratischen Vertreter im Umgang mit dem Konsum von Drogen. Zudem sei es nur eine Frage der Zeit bis Modedrogen aus dem Osten unser Land überschwemmen werden. Am Schluß seiner Ausführungen kündigte der nationale Abgeordnete an, eine große Anfrage einreichen zu wollen. Hierdurch wird die Landesregierung gezwungen werden, den Antrag umzusetzen.



» Zur Videoübersicht
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: