NPD-Landesverband Sachsen-Anhalt

02.07.2014

Keine heimischen Rohstoffe in Spekulantenhände


» Zur Videoübersicht


Weitere Infos http://www.npd-fraktion-mv.de/

Zur Schlussabstimmung kam in der heutigen 71. Sitzung des Landtages Mecklenburg-Vorpommern der Antrag über die Onshore-Ölförderung. Der Parlamentarische Geschäftsführer der NPD-Fraktion im Schweriner Landtag, Stefan Köster, antwortete darauf aus nationaler Sicht. Erstens, ist es manchmal ratsam Rohstoffe nicht gleich aufzubrauchen. Zweitens, sind Rohstoffe eine nationale Angelegenheit und dürfen nicht durch Firmen, an denen internationale Geldgeber wie Goldman Sachs beteiligt sind abgebaut werden. Zudem kann man davon ausgehen, daß es zukünftig möglich sein wird mit umweltschonenderen Maßnahmen Öl zu fördern. Die NPD-Fraktion konnte den Antrag daher nur ablehnen.



» Zur Videoübersicht
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: